"Ostern in Minecraft"

Philipp-Melanchthon-Kirche, Kinder-Etage, Kranoldstraße 16

 

Gottesdienst zum Ostersonntag mit dem Minecraft-Team der "von Cansteinschen Bibelgesellschaft"

 

4. April 2021, 15/18 Uhr

5. April 2021,  11 Uhr

 

Anmeldung erforderlich unter https://bwurl.de/16ct

Ein neues QM im Herzen von Neu-Britz

Im Januar 2021 ist das neue Quartiersmanagement (QM) Glasower Straße in Neukölln-Britz gestartet. Das QM-Team hat Räumlichkeiten in der Juliusstraße 41a bezogen und freut sich nun die Nachbarschaft kennenzulernen. 

 

Daniel Kerber, Selin Nehring und Desislava Blumenthal bilden das neue Team des QM Glasower Straße. Sie arbeiten als Quartiersmanager*innen eng mit Anwohner*innen, Vertreter*innen lokaler Einrichtungen, privatwirtschaftlich angesiedelten Interessensgruppen im Gebiet sowie Fachämtern des Bezirksamts Neukölln zusammen. 

„Wir sind da und hören zu, was uns unterschiedlichste Menschen aus der Nachbarschaft erzählen. Ihre Geschichten, ihr Wissen und ihr Engagement als Bewohnerinnen und Bewohner, stellen die Grundlagen für Ko-Kreation im Kiez dar. Das heißt wir möchten gemeinsam mit der Nachbarschaft durch Projekte und Aktionen den Kiez gestalten und freuen uns über jede Kontaktaufnahme“, so das QM-Team.

 

Aktionen und Termine

Das QM-Team sucht aktuell Mitglieder*innen für die Aktionsfondsjury. Alle Anwohner*innen aus der Nachbarschaft haben die Möglichkeit in diesem Beteiligungsgremium mitzumachen und mitzuentscheiden was in ihrem Kiez passiert. Bewerbungen können bis zum 7. April direkt beim QM-Team Glasower Straße eingereicht werden. Die Wahl findet digital vom 19.-25. April statt. Es gibt auch die Möglichkeit am 23. April zwischen 16 und 19 Uhr im vor-Ort Büro in der Juliusstraße 41a zu wählen. An diesem Tag feiert das QM-Team seine Büroeinweihung und lädt alle Bewohner*innen dazu ein, mitzufeiern. Eine Teilnahme ist pandemiebedingt nur mit vorheriger Anmeldung bis 15. April möglich.

Das Ergebnis der Wahl wird am 30. April auf der QM-Webseite veröffentlicht. Mehr Informationen zum QM-Gebiet, den Veranstaltungen, zu dem Thema Aktionsfondsjury und der Wahl sind ab dem 31. April 2021 auf www.qm-glasower-strasse.de zu finden. Das QM-Team ist pandemiebedingt vorerst über die

E-Mailadresse

qm-glasowerstrasse@morethanshelters.org

und telefonisch unter 030 92368048 zu erreichen. 

Bebauungsplan 8-19b-1 liegt zur Öffentlichkeitsbeteiligung aus (Ringbahnhöfe)

Im Rathaus Neukölln liegt ein Bebauungsplanentwurf aus, der im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuchs im Fachbereich Stadtplanung vom 9.3.2021 bis einschließlich 12.4.2021 eingesehen werden kann. Weiter ...

Stolpersteinverlegung in Neukölln

Am Dienstag, den 23. März 2021, werden zwischen 14:35 Uhr bis 15:25 Uhr vier Stolpersteine ins Straßenpflaster von Neukölln eingelassen. Ein Stein wird in der Weserstraße 85 verlegt und drei Steine in der Sonnenallee 174.

Die "Wasserlandschaft" auf dem Kranoldplatz

Das Skulpturenensemble auf dem Kranoldplatz besteht aus sechs Objekten, die formal harmonieren und die alle aus dem gleichen grau geäderten Marmor gefertigt wurden. Im Zentrum steht der „Wasserstein“, eine im Wesentlichen aus vier flachen Quadern gebildete Skulptur, die die Form einer vierstufigen flachen und langen Treppe hat. Weiter ...

Neubritz ist nun QM -Gebiet

Unter Beteiligung der Bezirke wurden seit 2018 Gebiete mit besonderen städtebaulichen und sozialräumlichen Handlungsbedarfen identifiziert und auf ihre Eignung für ein Quartiersmanagement untersucht.
Der Senat von Berlin hat in seiner Sitzung am 14. Januar 2020 auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, die Aufnahme des Quartiers Glasower Straße mit Silbersteinstraße und Buschkrugallee Nord in die Förderkulisse des Programms Sozialer Zusammenhalt (bis 2019 Soziale Stadt) beschlossen.
Das Quartiersmanagement Glasower Straße ist nun an den Start gegangen.
Die QM-Webseite www.qm-glasower-strasse.de ist in Arbeit.

Orgelkonzert

mit Werken J.S. Bach, F. Bridge, L. Vierne u.a.

5. September 2020, 18 Uhr

Philipp-Melanchthon-Kirche

Kranoldstraße 16

Stolperstein-Führung durch Neubritz

Im Rahmen der Berliner Freiwilligentage führt proNeubritz e.V. am Mittwoch, den 16.09.2020 ab 19 Uhr eine Stolperstein-Führung durch.

Treffpunkt ist der U-Bahnhof Grenzallee, Ausgang Buschkrugallee.

Offene Eltern-Kind-Gruppe

(0-3 J.) Jeden Donnerstag 16-17.30 Uhr

Philipp-Melanchthon-Kirche,

Kinder-Etage

Kranoldstraße 16

 

Anmeldung erforderlich

Tel.: 0175-342 46 75

Weitere Infos gibt es hier.

 

Aufruf des Bezirksamts Neukölln

Sie können bis zum 31. Januar 2021 ihre Vorschläge für Standorte weiterer Fahrradbügel möglichst mit Foto und einer kurzen Erläuterung zum Standort an das zuständige Straßen- und Grünflächenamt mailen: radverkehr@bezirksamt-neukoelln.de. Weitere Informationen sowie ein Anmeldebogen sind auch in der Rubrik „Radverkehrsmaßnahmen“ auf der Homepage des Bezirksamts Neukölln veröffentlicht: https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/aemter/strassen-und-gruenflaechenamt/strassen-und-verwaltung/artikel.756779.php

Herbstfest der August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln

Sa., 05.09.,13 – 18 Uhr

Fritz-Reuter-Allee 121 | 12359 Berlin

Wie immer werden Produkte der Gartenarbeitsschule zum Kauf angeboten, es gibt Bratwurst und Kuchen, die Tombola und Corona-taugliche Spielmöglichkeiten für die Kinder.

Weitere Infos unter: https://www.ahgasn.de/willkommen/

 

100-Jahr-Feier der August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln

Fr., 04.09., 15 – 18 Uhr

Fritz-Reuter-Allee 121 | 12359 Berlin

 

Gefeiert wird das 100-jähriges Bestehen der Gartenarbeitsschule mit vielen Mit-Mach-Angeboten und den Auftritten des Chors der Musikschule Neukölln und des Big Band Jazz Orchesters.

Weitere Infos unter: https://www.ahgasn.de/willkommen/

Party im Bunker

"Vierhändig und vierfüßig"

Orgelkonzert mit Werken von J.G. Albrechtsberger, J.S. Bach, C. Saint-Saens, M. Ravel u.a.

 

15. Februar, 18 Uhr

Philipp-Melanchton-Kirche, Kranoldplatz 16

Adventskonzert

... für Chor und Orchester, Werke von Telemann, Homilius u.a.

 

21. Dezember 2019, 18 Uhr

Philipp-Melanchton-Kirche, Kranoldstraße 16

Dieselfahrverbote auf Straßen in Neukölln und Mitte kommen

Mit mehrmonatiger Verzögerung treten die ersten Durchfahrverbote für Dieselfahrzeuge auf Berlins Straßen in der kommenden Woche in Kraft. Am Montag sollen die ersten Schilder in der Neuköllner Silbersteinstraße zwischen Hermannstraße und Karl-Marx-Straße aufgehängt werden, teilte der Bezirk am Donnerstag mit.
Weiter ...

DIE DICKE LINDA Weihnachtsmarkt:

Juhuuu, es gibt ihn auch 2019 wieder: Am 14.12. von 10 bis 18 Uhr bringt der DICKE LINDA Weihnachtsmarkt den Kranoldplatz zum Funkeln.

Ihr könnt euch mit regionalen Zutaten für die Adventszeit eindecken, handgemachte Geschenke finden und euch am Glühwein wärmen.

Weiter ...

St. Martinsumzug mit der Kranoldökumene

Montag, 11. November 2019

 

Laternenumzug mit echtem Pferd, Kinderpunsch und Martinshörnchen auf dem Kranoldplatz

 

Beginn: 17 Uhr, St. Eduard, Kranoldstr. 23

Lautstarker Protest vor dem Hort der Zürich Grundschule

Rund 120 Kinder aus vielen Herkunftsländern, unter ihnen auch acht Mädchen und Jungen aus einer Flüchtlingsunterkunft in der Nachbarschaft, betreut der Träger Kleiner Fratz im Hort der Zürich Grundschule in Britz. Zehn Jahre lang arbeitete die Einrichtung zuverlässig und zu aller Zufriedenheit. Doch seitdem die Rektorin Heike Esterle vor einem halben Jahr ihr Amt angetreten hat, ist die Atmosphäre zwischen den Beschäftigten des Trägers und der neuen Schulleiterin sichtlich angespannt. 

Weiter ...

Zusammen in Britz - Herbstangebot am Kulturbunker

Spielen, Musik und Bastelaktionen mit Kiez-Rally

Donnerstag, den 26.09.2019
Dienstag, den 08.10.2019

Donnerstag, den 10.10.2019 und 17.10.2019

 

14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Rungiusstraße 19

 

Teilnahme ist kostenlos

9. Familiennacht 2019

... am Samstag, 28. September 2020

 

Veranstaltungen in Britz:

Der Jugendclub Feuerwache, Hannemannstr. 74 veranstaltet von 15-19 Uhr einen Kinderflohmarkt & Babybasar. Im Anschluss ab ca. 20 Uhr findet unsere Karaoke- und Dancingparty statt. Wer mutig ist, darf seinen eigenen Song auf der Bühne vortragen. Außerdem besteht die Möglichkeit unsere offenen Angebote wie Ton- und Tanzstudio sowie unser Schrauberwerkstatt kennenzulernen. Das benachbarte Kinderclubhaus Sternschnuppe, Hannemannstr. 64, veranstaltet von 16-20 Uhr Sport- und Spielangebote für Kinder. Es wird auch Kaffee und Kuchen für die Familien geben. Weitere Infos gibt es hier.

"Familienpunkt-Familiennacht für starke Kinder": Der Familienpunkt in der Jahnstraße 26, lädt von 17:00 bis 20:00 Uhr Familien, Eltern und Kinder ein zu drei Stunden mit Lagerfeuer und Speisen, einer Geschichte und Kreativem und einem offenen Beisammen-Sein. Weitere Hinweise: Sehr gern können Sie etwas zum Familien-Buffet beitragen - einfach etwas mitbringen, was sie selbst auch gern essen. Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es hier.    

Neues Wahlkreisbüro

Das Wahlkreisbüro von Derya Çağlar in der Benderstraße 11c hat ab den 19. August 2019 geöffnet.

NK Flohmarkt

Seit dem 9. Juni 2019 gibt es auf dem Kranoldplatz einen neuen Flohmarkt auf dem es hauptsächlich Klamotten gibt.

 

Der Flohmarkt findet alle zwei Wochen sonntags statt. Der nächste Termin ist der 18. August 2019.

 

Mehrere Auseinandersetzungen in Britz

In und im Umfeld der Wederstraße in Britz gerieten am Freitagabend immer wieder Personen in Streit und es kam auch später im Beisein der Berliner Polizei zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen kleineren Gruppen. Gegen 19.40 Uhr wurde die Polizei in die Wederstraße alarmiert, weil es dort zu einer Schlägerei gekommen sein sollte.

Weiter ...

Kriminacht

... mit Musik, Kerzenlicht und Rotwein

 

Andrea Heuer liest am 15. Juni 2019, 20:30 Uhr

in der Philipp-Melanchton-Kirche, Kranoldstraße 16.

 

Neubritzer Nachrichten 2019

Ausstellungseröffnung: "IN GUTEN HÄNDEN. Handwerk in Neukölln"

Museum Neukölln
Freitag, den 10 Mai 2019 um 19 Uhr.

Fête de la Musique

ProNeubritz e.V. und der 44er Motorcycle Club Berlin e.V. werden in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsheim Neukölln Bühnenpartner bei der Fête de la Musique für den Bühnenstandort "Kulturbunker" in der Rungiusstraße 19,

die am Freitag, den 21. Juni 2019
stattfindet.

 

Das Fest geht auf die Initiative von Jack Lang zurück, als er französischer Kulturminister war. Die regionale Musikszene sollte motiviert werden, im öffentlichen Raum honorarfrei aufzutreten. Am 21. Juni 1982 fand das Fest mit seiner musikalischen Vielfalt das erste Mal in Paris zur Sommersonnenwende und damit zum kalendarischen Sommeranfang statt.

Mittlerweile nehmen mehr als 540 Städte weltweit, davon über 300 Städte in Europa an dem Fest teil. Deutschlandweit sind es mehr als 50 Städte. Seit 1995 gibt es das Fest auch in Berlin. Am 21. Juni 2019 beteiligen sich Musiker auf knapp 100 Bühnen und in vielen Straßen in der ganzen Stadt an der Fête de la Musique, so das die Stadt voller Musik und Klänge den Sommeranfang begehen kann.

Auch in Neubritz kann diese Jahr auf und im Kulturbunker in der Rungiusstraße 19 mitgefeiert werden. Der Stadtteilverein proNeubritz e.V. und der 44er Motorcycle Club Berlin e.V., der im Bunker seinen Vereinsraum hat, haben sich in Kooperation mit dem Nachbarschaftsheim Neukölln bereit erklärt, die Bühnenpartnerschaft für den Kulturbunker zu übernehmen.

Drei Berliner Gruppen haben zugesagt.

Die Band StrawFire mit akustischen Klängen im Bereich Folk, Bluesrock und Country macht um 18 Uhr den Anfang auf dem Kulturbunker. Das sind Andrea und Nikoleta Gesang, Kerstin an der Gitarre, Gerd Gesang und an Gitarre, Banjo, Mandoline, Thomas Gesang und am Bass und Detlef auf dem Cajón.

Die heute sechsköpfige Band spielt gecoverte Lieblingssongs und ging einst als Akustikprojekt aus der Rockband "The Cool Tubes" hervor. Der Kreis um die heutigen drei „Cool-Tuber“ Gerd (Gesang, Gitarre), Thomas (Bass, Gesang) und Detlef (Schlagzeug) erweiterte sich um weitere (und wechselnde) Musiker aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis. So haben z. B. die Sängerinnen Andrea und Nikoleta eine gemeinsame Gospelchor-Vergangenheit. Neuzugang Kerstin komplettiert die Band mit ihrer Gitarre.


Der Name Straw Fire entstand übrigens aus der Tatsache, dass sich der Probenraum der Band in der oberen Etage des ehemaligen, historischen Pferdebahnhofes Wedding befindet, welche einst ein Strohlager war.

Um 19:30 Uhr geht es weiter mit dem Akustik-Duo Twenty:Thirteen, Annett Glosse und Mike Kewitz. Mike ist  seit über 10 Jahre als Musiker tätig und gab mit seiner eigenen Band Flyin’High zwischen 60 und 90 Konzerte im Jahr. Als Annett Glosse auf seiner OpenStage Bühne im Altstadtkeller in König Wusterhausen auftrat, war er sofort von der Sängerin angetan. Seit Januar 2018 tourt das Duo mit den charakteristische Stimmen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und ihren Gitarren durch die Berliner Clubs. Sie schaffen eine Atmosphäre die ihres gleichen sucht und wenn ein Hauch von Jonny Cash in der Luft liegt, dann kann das Publikum Träumen, Fühlen und natürlich Mitklatschen.

Die dritte Band nennt sich Go - On und spielt ab 21 Uhr im Vereinsraum der 44er MC im Kulturbunker. Es ist eine Amateurband, die vor allem Spaß am gemeinsamen musizieren hat. Regina und Tom singen und spielen Gitarre, auch Thorsten singt mit, spielt aber Bass und Werner sitzt am Schlagzeug. Die Coverband spielt überwiegend rockige Songs so von Kid Rock, CCR, Billy Idol, Dolly Parton, Gotthard, Pink, Westernhagen ivm.

 

Bühnenprogramm:

 

18:00 Uhr
StrawFire (Country, Folk)

 

19:00 Uhr Flashmob

19:30 Uhr
Twenty:Thirteen (Akustik - rock - pop)

20:30 Uhr

StrawFire (Country, Folk)

Ab 21 Uhr

geht es weiter im Kulturbunker (keine Hunde erlaubt)
mit der Coverband Go-On.

Passionskonzert: "Stabat mater"

 ... von Giovanni Pergolesi, 23. März, 18 Uhr

Philipp-Melanchthon-Kirche, Kranoldstarße 16

Musik, Markt & Möhren: Berliner Bands spielen für DIE DICKE LINDA

Auf dem Regionalmarkt DIE DICKE LINDA gibt es immer samstags von 10 bis 16 Uhr Gemüse, Käse und Co.

 

Die Markttage mit Live-Musik haben folgende Termine:

 

13.04. - Moritz Ecker spielt erfrischenden „Jingle Jangle Folk“
11.05. - Ares und Charlie bereichern mit Gitarre und Gesang die LINDA
08.06. - SaraBande haben Weltmusik auf Lager
13.07. - Proud Fouls bringen heiteren Country-Sound mit
10.08. - Duo Cinema kredenzen Filmmusik auf neue Art
14.09. - wer hier singt, steht bald fest

 

Für Händler: Wer Lust hat, bei den Spezialausgaben dabei zu sein, kann Infos und Konditionen auf www.dicke-linda-markt.de oder www.diemarktplaner.de finden.

Ort: Kranoldplatz, 12051 Berlin-Neukölln
5-10 Minuten fußläufig von S+U Hermannstraße bzw. S+U Neukölln

Coverband Go-On

am 30.03.2019 ab 20 Uhr im Bunker bei den 44er MC, Rungiusstraße 19!

Eintritt frei!

Orgel plus ...

Robert Würz (Saxophon, Flöte), Arisa Ishibashi (Orgel, Klavier): mit Werke von Faure, Rachmaninov, Piazzola u.a.

 

26. Januar 2019, 17 Uhr

Philipp-Melanchthon-Kirche, Kranodstraße 16

Kein Platz für dein Fahrrad? Jetzt Wunsch-Standorte für neue Fahrradbügel melden!

Vorschläge für Standorte von Fahrradbügeln können bis zum 31.01.2019 beim Straßen- und Grünflächenamt eingereicht werden.

Weiter ...

Einladung

Hommage an Holger Münzer

Die Kulturstiftung Schloss Britz präsentiert zum 80. Geburtstag von Holger Münzer eine Hommage an diesen außergewöhnlichen Künstler. Dabei werden Werke des Sängers, Komponisten, Multiinstrumentalisten, Schauspieler und Rhetoriker Münzer aufgeführt.

Weiter ...

Jugendliche und junge Erwachsene für ein Theaterprojekt gesucht! (Thema: Umgang mit Konflikten)

Ihr habt Lust auf Theaterspiel, dann macht mit in unserem Theaterprojekt. Mit/ohne Theatererfahrung, Jugendliche aller Kulturen sind herzlich willkommen. Wir gestalten das Stück gemeinsam mit Toleranz, Spaß und Kreativität.

Die nächsten Probetermine: 03.01 (Donnerstag), 04.01 (Freitag), 07.01 (Montag) und 14.01 (Montag), jeweils von 16.00 – 18.00 Uhr. Generalprobe: 17.01 (Donnerstag) um 16.00 Uhr
Aufführung: 17.01 (Donnerstag) um 17.30 Uhr

Probenort und Aufführung: Jugendclub Feuerwache in Hannemannstraße 74 - 12347 Berlin Neukölln. Telp.: (030) 62001655

Anmeldung: tikiju@posteo.de. Oder einfach direkt in die Proben kommen.
Wir freuen uns auf euch!!!

 

In Zusamenarbeit mit

TIKIJU (Theaterimprovisation mit Kindern und Jugendlichen), Berlin

Jugendclub Feuerwache, Berlin-Britz

Südstadt e.V., Berlin

Tumult auf dem Markt

Eine Theaterproduktion von TIKIJU (Theaterimprovisation mit Kindern und Jugendlichen). Regieassistenz: Marianne Klute - Regie: Boboy Simanjuntak

Auf dem Markt ist viel los. Verkäuferinnen preisen ihre Waren an, Leute kommen und gehen, plaudern und lachen. Man handelt, neckt sich und genießt das Leben. Der Schock ist groß, als der Markt geschlossen werden soll, um Platz für ein Hotel zu schaffen, und sofort erhebt sich Widerstand. Schafft die Bürgermeisterin, den Plan zu realisieren? Oder gewinnen die Marktfrauen und die Anwohner?

(Improvisationstheater basierend auf einer Geschichte, die sich die Kinder überwiegend selbst ausgedacht haben. Diese Kinder haben in Deutschland Zuflucht gesucht).

Voranmeldung: tikiju@posteo.de

Entritt frei! Spenden erwünscht


Samstag, 8. Dezember 2018
16:00 Uhr
Berliner Stadtmission - Gemeinde Britz
Malchiner Str. 73
12359 Berlin

Besichtigung der Philipp-Melanchthon-Kirche

... an der Kranoldstraße 16, am Sonntag, 25. November 2018, um 15 Uhr mit Kirchturmbesichtigung.

Weihnachtsmarkt auf dem Kranoldplatz

Das vierte Jahr in Folge findet am 3. Advents-Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Kranoldplatz statt.

 

Für gemütliche Stimmung sorgen Milistu, die französisch-weihnachtliche Chansons mitbringt, und die warme Stimme von Luigi Belluzzo, der italienische Lieder anstimmen wird. Und spätestens das lodernde Schwedenfeuer erwärmt alle, die noch nicht in Weihnachtsstimmung sind.

Interessierte Händler, die Lust haben auf diesem Weihnachtsmarkt dabei zu sein, finden alle Informationen auf www.dicke-linda-markt.de oder www.diemarktplaner.de.

Weihnachtsmarkt

… in der August-Heyn-Gartenarbeitsschule

Freitag 14. Dezember 2018, 10 bis 14 Uhr
Samstag 15. Dezember 2018, 11 bis 18 Uhr

Kostenlose Mieterberatung

... im Auftrag des Bezirksamtes Neukölln für Mieterinnen und Mieter der Millieuschutzgebiete:

- Körnerpark

- Silbersteinstraße

- Glasower Straße (und angrenzendes Wohngebiet)


Rat und Unterstützung bei Modernisierungsankündigung, Mieterhöhung, Wohnungsmängel, Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnung, Betriebskosten, Kündigung usw.

Vor Ort im Haus der Familie - Kleiner Fratz
Glasauer Straße 53/54, 12051 Berlin
Freitag 18 - 20 Uhr

Vor Ort im Nachbarschaftsheim Neukölln,
Schierker Str. 53, 12051 Berlin
Dienstag 17-20 Uhr


Weitere Informationen gibt es hier.


2. Britzer Stadtteilkonferenz

"Gemeinsam wollen wir über die Entwicklung von Britz reden, Informationen austauschen und den Dialog fördern"

Donnerstag, den 15.11.2018 von 16.00 - 20.00 Uhr
in der Aula der Fritz-Karsten-Schule, Onkel-Bräsig-Straße 76-78

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung unter bezirksbeauftragte@stiftung-spi.de

St. Martin In St. Eduard am Kranoldplatz

... am Freitag, 09.11.2018, um 17:00 Uhr
mit Spiel, Laternenumzug und Punsch

BENN Team Britz

Ab sofort kann man das BENN Team auch in der Britzer Nachbarschaft antreffen.

Die wöchentlichen Sprechzeiten sind:
Mittwochs 15:00 - 18:00 Uhr
Freitags 9:00 - 12:00 Uhr

Gemeindehaus der Berliner Stadtmission in Britz
Malchiner Straße 73, 12349 Berlin

Das Team freut sich auf einen Austausch mit Ihnen, u.a. zu folgenden
Themen:
Wie können wir die Nachbarschaften in Britz stärken?
Was fehlt in Britz?

Wo benötigen Sie Unterstützung?
Wie können wir das Zusammenleben aller Britzerinnen und Britzer verbessern?

Hannemannstraße bleibt geteilt

Vor neun Jahren wurde ein Teil der rund 800 Meter langen Hannemannstraße asphaltiert, der Rest sollte wenig später folgen. Geschehen ist nichts.

Weiter ...

Städtebauliche Entwicklung Glasower Straße - Ost

Die Gruppe PLANWERK GmbH lädt im Auftrag von Glasower Straße 3-10 GmbH & Co KG und Glasower Projektgesellschaft mbH am

Samstag, den 22.09.2018,

von 13:00 bis 15:30 Uhr
zu einer Informationsveranstaltung

auf dem Betriebsgelände der Firma W. Quant Dachbahnen und Dachstoffe GmbH,

Glasower Straße 3-10 ein.

Es gibt Informationen und eine Ausstellung zur perspektivischen städtebaulichen Entwicklung auf den Grundstücken Glasower Straße 3-10 sowie Glasower Straße 62-66 in Vorbereitung des Bebauungsplanverfahrens 8-86.

Stolpersteinführung durch Neubritz

Der Stadtteilverein proNeubritz e.V. veranstaltet am 16. September 2018 ab 16 Uhr eine Stolpersteinführung durch Neubritz. Der Spaziergang beginnt am U-Bahnhof Grenzallee, Ausgang Jahnstraße.

 

Die Steine wurden vom Künstler Gunter Demnig vor vielen Hauseingängen verlegt und erinnern an ehemalige Nachbarn, die in der Zeit des Faschischmus verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden werden aber gerne entgegengenommen.

Spaziergänger macht traurige Entdeckung

Bei einem Sonntagsspaziergang entdeckte am Morgen ein Fußgänger in einer Parkanlage an der Rungiusbrücke in Britz einen an einem Baum hängenden toten Hund und alarmierte daraufhin die Polizei. Dem ersten Anschein nach war das Tier – ein Dackel-Mix- stranguliert worden. Ermittlungen führten die Polizisten zu der 58-jährigen Hundehalterin, die angab, dass ihr der Hund am Abend zuvor vor einem Supermarkt am Britzer Damm entwendet worden sei. Die Ermittlungen dauern an.

 

Polizeimeldung vom 19.08.2018

Hier stoppt die Berliner Polizei "Marty McFly" im DeLorean

Kurioser Einsatz der Berliner Polizei in einem Park im Neuköllner Ortsteil Britz: Während die Beamten auf Streife waren, kam ihnen am vergangenen Donnerstag plötzlich die berühmte Zeitmaschine aus dem Hollywood-Kultfilm "Zurück in die Zukunft" entgegen.

Weiter ...

Tag der offenen Tür

... in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Karl-Marx-Straße 269

 

am Donnerstag, 19. Juli 2018

16:30 Uhr - 18:30 Uhr

 

Zur Eröffnung werden der Bezirksbürgermeister Martin Hikel sowie Vertretungen von Tamaja GU GmbH und vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten sprechen.

 

 

Sommerfest auf dem Kulturbunker in der Rungiusstraße 19

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Stadtteilverein proNeubritz e.V. ein Sommerfest.

 

1. Septembe 2018

17-21 Uhr

Eintritt frei!

 

Mit dabei:

das Jazzorchester Neue Welt,

Primel Paula mit ihrem Leierkasten,

der Kindercircus Vegas

und die

Berliner Coverband GoodTimes

 

Kommen Sie doch einfach vorbei. Es gibt Würstchen vom Grill und leckere Waffeln.

 

 

 

 

 

Im Bezirk gibt es neun "Gebiete mit besonderem Aufmerksamkeitsbedarf"

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat ihr neuestes „Sozialmonitoring“ veröffentlicht. In Neukölln hat sich die Situation in drei Gebieten verschlechtert, zwei davon liegen außerhalb des S-Bahnrings.

Weiter ...

Antrag auf Einfahrtsverbote in den Kranoldkiez

Lange Sattelkraftfahrzeuge und Lkw mit Anhänger sorgen im Kranoldkiez regelmäßig für Verkehrschaos und gefährliche Situationen. Deshalb wird der bezirkliche Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung demnächst diskutieren, ob Verbotsschilder für schwere Gefährte aufgestellt werden sollen.

Weiter ...

Neubritzer Nachrichten

Endlich ist sie da, die neueste Ausgabe der "Neubritzer Nachrichten"

mehr lesen

Euphorien: "Die Konferenz der Tiere"

2. Juni 2018, 19 Uhr
Philipp-Melanchthon-Kirche, Kranoldstraße 16

Anmeldung erforderlich, Tel.: 030 - 685 33 84

Chorkonzert mit Werken von Charles Gounod, Chrales V. Stanford

Kantorei und Jugendchor der Gemeinde Genezareth und Fürbitt-Melanchthon
3. Juni 2018 18 Uhr
Philipp-Melanchthon-Kirche, Kranoldstraße 16

Was wünschen sich die Britzer?

In diesen Tagen sind alle Britzer aufgerufen, ihre Ideen und Anregungen zum besseren Zusammenleben im Ortsteil zu äußern. Deshalb macht das „Sozialpädagogische Institut“ (SPI) im Auftrag des Bezirksamts zwischen 3. und 6. Juni eine Umfrage.

Weiter ...

Führung zu Stolpersteinen

Der Stadtteilverein „proNeubritz e.V.“ lädt Sonntag, den 3. Juni 2018 zu einer Stolperstein-Führung ein. Diese erinnern an ehemalige Nachbarn, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden. Die Tour beginnt um 16 Uhr am S-Bahnhof Hermannstraße (Taxistand).

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Endlich ein Zuhause: Heimatverein bewahrt persönliche Geschichten

Der Neuköllner Heimatverein hat eine neue Bleibe: Seit Januar treffen sich die Mitglieder am Britzer Damm 93.

Weiter ...

Pflegenotstand

Interne Zahlen belegen dramatische Lage in Klinikum Neukölln

Weiter ...

Wohnungen statt Ruine: Plan für Blub-Gelände liegt aus

Endlich soll sich auf dem alten Blub-Gelände an der Buschkrugallee 64 etwas tun. Vorgesehen ist, dort Wohnungen zu errichten. Der Bebauungsplan liegt ab 23. April im Rathaus aus.

Weiter ...

Zürich-Grundschule: Jürgen Jaster geht

Sie werden ihn alle vermissen: Mit Jürgen Jaster geht der Leiter einer der beliebtesten Grundschulen Neuköllns in den Ruhestand. Einen rührenden Abschied bereiteten ihm nicht nur die Schüler – auch die Nachbarn vom Motorradclub waren dabei.

Weiter ...

Musiker bereichern DIE DICKE LINDA


Der Neuköllner Regionalmarkt DIE DICKE LINDA feiert am 14. April den Auftakt einer Reihe von musikalischen Marktausgaben. Von April bis in den September bekommt DIE DICKE LINDA jeden 2. Samstag im Monat Besuch von Songwritern und Bands der Stadt.

14.04. - JPson spielt erfrischenden Fresh Folk
12.05. - wer hier singt, steht bald fest
09.06. - Rob Longstaff bringt heiteren Pop, Soul & Blues
14.07. - Felice singt sommerliche Pop & Soul-Songs
11.08. - Hill & Ray sorgen mit Rock & Pop dafür, dass niemand mehr sitzen bleibt
08.09. - JPson kredenzt nochmal fröhlichen Fresh Folk

Für Händler: Wer Lust hat, bei den Spezialausgaben dabei zu sein, kann Infos und Konditionen auf www.dicke-linda-markt.de oder www.diemarktplaner.de finden.
Ort: Kranoldplatz, 12051 Berlin-Neukölln
5-10 Minuten fußläufig von S+U Hermannstraße bzw. S+U Neukölln

Jetzt bewerben: Bezirksamt fördert ehrenamtliches Engagement für ein lebenswertes Neukölln mit 52.200 Euro

Sie wollen etwas für Neukölln tun? Ihren Bezirk ein Stück lebenswerter gestalten? Das Bezirksamt Neukölln unterstützt Sie dabei. Noch bis zum 20. März 2018 können sich Bürgerinnen und Bürger auf Fördergelder des Programms „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ bewerben.

Weiter ...

Was wird aus dem Brauhaus Rixdorf?

Nach einen Eigentümerwechsel wurde das Restaurant geschlossen.

Offenes Neukölln

Zum zweiten Mal findet von Freitag, den 1. Juni bis Sonntag, den 3. Juni 2018 das Festival „Offenes Neukölln“ statt – für ein vielfältiges und solidarisches Neukölln.
Weiter …

Live-Musik im alten Krug, Juliusstraße/Bendastraße

am 20. Januar 2018 ab 20 Uhr fällt leider wegen Krankheit aus.

Der Alte Krug

... in der Juliusstraße 22 hat nun auch Sonntags ab 16 Uhr geöffnet.

Und wieder stirbt eine Kneipe

Der "Bumerang" in der Bürgerstraße 36 schließt nächsten Monat.

Handyräuber

Dienstagabend haben zwei Unbekannte in der Juliusstraße eine 50 jährige Frau angegriffen und verletzt. Die Frau lief mit ihrem Handy in der Hand auf dem Bürgersteig. Die beiden Männer wollten das Telefon haben. Als die Frau das Handy nicht hergab prügelte das Duo auf sie ein. Ein Passant konnte das Duo in die Flucht schlagen. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizisten bei Einsatz verletzt

Eine Polizistin und ihr Kollege wurden gestern Nachmittag bei einem Einsatz in Neukölln von einem Renitenten verletzt. Die 43-jährige Beamtin wurde mit ihrem 23-jährigen Streifenpartner gegen 15 Uhr zu einem Einsatz in die Jahnstraße gerufen, da ein Mieter in einem Mehrfamilienhaus seine Nachbarin beleidigt hatte und diese den Vorfall bei der Polizei anzeigen wollte.
Weiter…

Posse um Ali-Baba-Spielplatz

Der Untergang des Abendlandes - so meinen einige - nimmt im Sand gleich hinter dem Berliner S-Bahnhof Neukölln seinen Lauf. In einer Seitenstraße mit schmucklosen Mietskasernen ist ein hölzerner Kuppelbau mit gelbem Halbmond an der Spitze entstanden, der sich gleich zu einem Aufreger in der Hauptstadt entwickelt hat. Der Stein des Anstoßes: ein neuer Kinderspielplatz.

Weiter ...

Abendspaziergang zu den wieder neu verlegten Stolpersteinen in Neubritz

Freitag, 8. Dezember 2017
Treffpunkt: 18:30 Uhr
12347 Berlin, Bürgerstraße 57.

Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Einen Monat nach dem vermutlich politisch motivierten Diebstahl von Stolpersteinen in Neukölln werden diese Dank vieler Spenden und der Unterstützung des Museums Neukölln und des Straßen- und Grünflächenamtes in dieser Woche neu verlegt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten führen Mitglieder des Stadtteilvereins proNeubritz e.V. einen Spaziergang zu den neu verlegten Stolpersteinen in Neubritz durch, zum Gedenken an die Opfern des Nationalsozialismus, deren Steine in der Nacht vom 5. zum 6. November 2017 gestohlen bzw. beschädigt wurden.

Feierliche Zeremonie zum Auftakt der Neuverlegung der im November gestohlenen Stolpersteine in Neukölln

Die Wunden in den Gehwegen werden geheilt: Einen Monat nach dem Diebstahl im November werden die in Neukölln entwendeten Stolpersteine neu verlegt. Innerhalb von drei Tagen sollen alle 16 Stolpersteine ersetzt sein. Zum Auftakt der Neuverlegung lädt Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey alle Interessierten und die vielen Spenderinnen und Spender herzlich zu einer feierlichen Zeremonie:

Montag, den 4. Dezember 2017, um 13.00 Uhr in der Onkel-Bräsig-Straße 46
Weiter …

Drei Unbekannte rauben Hotel aus

In der vergangenen Nacht wurde ein Hotel in Britz von einem unbekannten Mann überfallen. Der Unbekannte klingelte gegen 1.30 Uhr an der Tür des Hotels in der Jahnstraße und gab vor, ein Zimmer mieten zu wollen.
Weiter ...

Feenglanz, Fashion - Design & More

Feenglanz eröffnet am 30.11.2017 ab 10 Uhr ihren Laden am Britzer Damm 15 mit neuer Kollektion an Bekleidung, sowie Modeschmuck, - aus und mit Mineralien.

Werkstattbasar in der Rixdorfer Schmiede

Bürgerstraße 17

18.11.2017 von 16-22 Uhr

Vier Frauen kommen hier mit ihren Werken zusammen:

 

 

Birgitta Aßhauer mit transparenter Glasgestaltung (Möbel und Glasbilder)

 

Nicola Plonz/Blumen Bühne Berlin mit weihnachtlichen Figuren + floralen Objekten

 

Antje Kaden/Garagengärtnerei mit weihnachtlichen Lichtobjekten

 

Gabriele Sawitzki/Rixdorfer Schmiede mit Lutherleuchtern, Vasen, Wandertischen etc

Und damit das Gehör nicht zu kurz kommt gibt es Unterstützung von einem Akkordeon der besonderen Art zwischen Klassik und Folklore.

Selbstgebackenes Brot, Punsch verschiedener Sorten "ohne" sowie "mit", Maroni und Stockbrot sorgen für das leibliche Wohl.

Kinder sind ausdrücklich erwünscht.

Diebstahl von Stolpersteinen in Neubritz

In der Nacht vom 5. zum 6. November 2017 wurden nicht nur Stolpersteine in der Steinbockstraße und in der Hufeisensiedlung ausgegraben und gestohlen, sondern auch in Neubritz, also zwischen Ringbahn im Norden und Teltowkanal im Süden. Es handelt sich dabei um die Stolpersteine für die jüdischen Schwestern Else und Johanna Grand in der Rungiusstraße 33, die am 3. November 1941 durch Freitod einer Deportation zuvor kamen, dem sozialdemokratischen Verleger Paul Fürst in der Bruno-Bauer-Straße 17a, der am 6. Juni 1941 im KZ Sachsenhausen umgebracht wurde, dem kommunistischen Widerstandskämpfer Karl Tybussek aus der Jahnstraße 12, der nach einem dreitägigen Schauprozess am 26. Mai 1943 im Zuchthaus Brandenburg erhängt wurde sowie für den jüdischen Kaufmann Samson Baruch Wurzel und seiner Tochter Anna aus der Bürgerstraße 57, die 1943 in den KZ Theresienstadt bzw. Auschwitz umkamen. Die vier Stolpersteine für die jüdische Familie Wittenberg in der Buschkrugallee 21 waren bereits gelockert, vermutlich wurde der oder die Täter aufgrund der Nähe zum U Grenzallee an ihrem kriminellen Handeln gestört.

Weiter ...

 

Stolpersteine in Neukölln gestohlen

Im südlichen Berliner Bezirk sind ein Dutzend Gedenksteine verschwunden, die in den Gehweg eingelassen waren. Der Staatsschutz ermittelt.
Weiter …

Spielplatz mit Mini-Moschee sorgt für Unmut

Ein Spielturm mit Halbmond, ein orientalischer Marktverkäufer und Kamele – so sieht ein neuer Spielplatz an der Walterstraße in Neukölln aus, der in den kommenden Tagen eröffnet wird. Bei der Berliner CDU sorgt der Spielplatz für Kopfschütteln.
Weiter…

Nächtliche Messerstecherei

In Britz kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer schweren Prügelei. Ein 21-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt.
Weiter …

Nachbarschaftszirkel - Lösung von Gruppenkonflikten von Menschen unterschiedlicher Communities

Berlin erlebt seit Jahren den Zuzug von Menschen  unterschiedlichster Herkunft und die kulturelle Vielfalt nimmt damit von Tag zu Tag zu. Das ist begrüßenswert und bereichert das Zusammenleben in der Stadt. Doch das „Wir-schaffen-das“ ist auch manchmal mit Hindernissen verbunden, gerade wenn es um die Verständigung unter Menschen aus verschiedenen Kulturen geht.

 

 

 

Was also tun – wenn die Atmosphäre im Mietshaus oder auf dem Spielplatz durch alltägliche Konflikte unter verschiedenen Bewohnergruppen so belastet ist, dass es den einzelnen Familien nicht mehr gelingt, ein friedvolles Umfeld für das Aufwachsen ihrer Kinder zu gewährleisten?

 

 

Abhilfe für die genannten Zusammenhänge schaffen die von JaKuS entwickelten „Nachbarschaftszirkel“, mit denen zerstrittene Gruppen in Wohnhäusern und deren Umfeld wieder zu einem konstruktiven Miteinander bewegt werden können.

Weiter ...

Nach Messerstichen in Lebensgefahr – Zeugen gesucht

Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht zum 7. Oktober 2017 durch Unbekannte in Britz lebensgefährlich verletzt worden.

Zeugen haben die Polizei zum Britzer Damm Ecke Germaniapromenade alarmiert, nachdem es gegen 00.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam. In Folge der Streitigkeiten auf offener Straße hat der junge Mann mehrere Messerstiche erlitten.

Die 1. Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, welche die Auseinandersetzungen beobachtet haben und Angaben zum Täter bzw. den Tätern machen können.

Hinweise nimmt die 1. Mordkommission unter 030 – 4664 911 111 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.

Hotel beraubt

Überfallen und beraubt wurde am Dienstag in der Nacht ein Hotel in Britz. Aussagen zufolge klingelte gegen 1.30 Uhr ein unbekannter Mann an der Tür des Hotels in der Jahnstraße und gab vor, ein Zimmer mieten zu wollen.

Weiter ...

Planungsraum Germaniagarten/Silbersteinstraße

Das Gebiet Germaniagarten / Silbersteinstraße reicht von der Schaffhausener Straße im Westen bis hin zur Hermannstraße im Osten.

 

Zum ursprünglichen Gebiet im Bezirk Tempelhof-Schöneberg sind der westliche Teil der Silbersteinstraße und der Mariendorfer Weg des Bezirks Neukölln hinzugekommen.

Kiez Ideenwerkstatt am 11.10.2017
17.00-20.00 Uhr
Nachbarschaftstreff "Berliner Bär"
Holzmannstraße  18
12099 Berlin

Bezirk legt Pläne aus: Neues bauen, Altes sichern

Über vier Bauvorhaben in Nord-Neukölln und Buckow wird ab 25. September im Rathaus informiert. Bürger sind im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung aufgefordert, Stellung zu beziehen.

(…)Die Mischung aus Wohnen und Gewerbe sichern will der zweite B-Plan für das Gebiet zwischen Delbrück-, Benda- und Glasower Straße. Dazu gehören auch Flächen der ehemaligen Eisengießerei Franz Weeren, die nun für Wohnungsbau zur Verfügung stehen. Gleichzeitig sollen die vorhandenen Nutzungen – soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche und das „Brauhaus Rixdorf“ - geschützt werden.
Weiter…

Erste Neuköllner Stadtteilversammlung „ Britzer Dialog“

„Kommen Sie und mischen Sie mit!“

 

Bezirksstadtrat Jochen Biedermann, Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste lädt ein zu einer ersten Neuköllner Stadtteilkonferenz am 5. Oktober 2017 in den Stadtteil Britz. Die Britzer Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, gemeinsam mit der Bezirksverwaltung und den vorhandenen Einrichtungen über die Entwicklung „ihres“ Stadtteils zu diskutieren.

 

Ziel ist es, den Stadtteil aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und sich über die Entwicklung von Britz auszutauschen. In Workshops wird ein Austausch zu den Themen­feldern „Bildung und Ausbildung“, „Kultur + Freizeit & öffentlicher Raum“, „Leben & Wohnen“, „Wirtschaft & Verkehr“ und „Nachbarschaft & Vielfalt“ ermöglicht.

 

Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, den 05.10.17, in der Zeit von 17 bis 20.30 Uhr

Ort: Fritz-Karsen-Schule, Onkel-Bräsig-Str. 76-78 in 12359 Berlin

 

Verkehrsanbindung: Anfahrt mit der U-Bahn: U-Bhf. Blaschkoallee oder U-Bhf. Parchimer Allee, 800 m Fußweg, Anfahrt mit dem Bus: Bushaltestelle Riesestr. (Bus 170) oder Paster-Behrens-Str. (M46), 400 m Fußweg

 

Die Veranstaltung wird im Auftrag der Neuköllner Bezirksverwaltung organisatorisch vorbereitet und durchgeführt von der Stiftung SPI, Ansprechpartnerinnen Frau Thiede und Frau Wiemer. Um Anmeldung wird gebeten, per Email, Telefon und ist Online möglich. Email an bezirksbeauftragte@stiftung-spi.de, Telefon: 030 493 00 125 oder über http://www.stiftung-spi.de/projekte/bzrp

Herbstfest der August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln

Fritz-Reuter-Allee 121
12359 Berlin

Freitag, 15. September 10-14 Uhr
Samstag, 16. September 11-17 Uhr

 

Stolpersteine in Neubritz

Stolpersteinverlegung

am Samstag, 9. September 2017,

um 9:55 Uhr

vor dem Haus Bürgerstraße 57.

 

In Erinnerung an Anna und Samson Wurzel.

 

Stolpersteinführung

am Sonntag, 10. September 2017,

um 16:00 Uhr

Treffpunkt:

U-Bahnhof Grenzallee, Ausgang Jahnstraße

Keine Anmeldung erforderlich.

Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 10.9.2017

Mit dabei die Werkstatt für Metallkunst in der Bürgerstraße 17.

Gegen Luxussanierung: Milieuschutz für zwei Gebiete beschlossen

Es steht so gut wie fest: Neukölln bekommt zwei weitere Milieuschutzgebiete. Es handelt sich um die Areale Hertzbergplatz/Treptower Straße und Silbersteinstraße/Glasower Straße.
Das hat das Bezirksamt am 5. Juli mehrheitlich beschlossen. Aller Voraussicht nach geben auch die Bezirksverordneten bei ihrer nächsten Sitzung am 19. Juli ihr Okay. Nach der Veröffentlichung im Amtsblatt werden die Verordnungen zum Erhalt der Mieterstruktur dann wahrscheinlich Anfang August in Kraft treten.
Weiter …

Erster Architektenentwurf

Güterbahnhof Berlin-Neukölln soll sich zum Stadtquartier wandeln

Weiter …

Zu Gast bei der Rixdorf Music Company

Hier gibt es gebrauchte Gitarren…

Hermannstraße 141
12051 Berlin

 

Wenn Licht an ist, ist offen. Bitte klingeln.

mehr lesen

Brand an BVG-Bus in der Hermannstraße

Mittwochmorgen hat ein BVG-Bus der Linie M44 in der Hermannstraße in Neukölln an der Ecke Juliusstraße Feuer gefangen. Der Fahrer hielt an, nachdem er auf Rauchentwicklung im Motorraum aufmerksam geworden war, und ließ alle Fahrgäste aussteigen. Der Fahrer versuchte die Flammen zuerst selbst zu löschen - er musste danach mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Um 8.58 Uhr ging ein Notruf bei der Berliner Feuerwehr ein. Diese konnte die Flammen bald darauf löschen.
Weiter…

Sommerfest auf dem Kulturbunker

 

Samstag,

den 8. Juli 2017, 17 - 21 Uhr

 

Rungiusstraße 19

 

 

 

 

Es gibt Getränke, Bratwürstchen und Waffeln

 

 

 

Der Eintritt ist frei!

 

 

 

 

Das Programm:

 

17:10 Uhr

Jazzorchester NEUE WELT


18:15 Uhr

Zauber-Show mit Alex Naili

 

19:30 Uhr

Coverband *NO FENCES* Rock & Oldies der 60er-90er

 

Veranstalter: www.proNeubritz.de

Oase für Wildbienen: Neuköllner Gartenarbeitsschule gewinnt beim Bundeswettbewerb „Wir tun was für Bienen“

„Wir waren ganz perplex, als die Nachricht von unserem Sieg kam“, sagt Barbara Igel. Sie ist Gärtnerin in der August-Heyn-Gartenarbeitsschule. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern hat sie eine Oase für Wildbienen angelegt und das „Herbstsummen“ beim Bundeswettbewerb „Wir tun was für Bienen“ gewonnen.

Weiter ...